Florian Gerlach

Seminare zum “Recht der Sozialen Arbeit”

Evangelische Hochschule Bochum

Lehreinheit 11

Lernziele

Nach Abschluss dieser Einheit kennst du die wichtigsten Leistungen (Hilfen) nach dem SGB VIII. Du weißt, unter welchen Voraussetzungen “Hilfe zur Erziehung” gewährt werden kann und welche Leistungen als Hilfe zur Erziehung gewährt werden könnnen. Du kennst die Bedeutung des “Wunsch- und Wahlrechts”. Auch hast du einen Überblick über den Sinn und Zweck des Hilfeplanverfahrens und kennst seinen Ablauf.

Aufgaben

Studiere die Inhalte zu den folgenden Lerneinheiten. Nutze sowohl die Skripte als auch das weitere Material. Lese auch die verlinkten Gesetzestexte.

Wiederholung

  • Nenne die Voraussetzungen für die Gewährung von Hilfe zur Erziehung.
  • Welche Hilfen können im Rahmen von Hilfe zur Erziehung gewährt werden? Was versteht man unter dem Begriff „insbesondere“ in § 27 SGB VIII?
  • Was versteht man unter dem Bedarfsdeckungsgrundsatz?

Webinar

Siehe Webinar vom 04.01.2024. Dort wird im ersten Teil das Thema Hilfen zur Erziehung sowie die Themen “Wunsch- und Wahlrecht” und “Hilfeplanung und Verfahren” behandelt.